Digest (deutsch)

Donnerstag, 2. Juli: Griechenland-Krise, Gas für Ukraine, Energiekennzeichnung, Rechtspopulismus in Dänemark

⊂ EUROPA ⊃ Griechenland-Krise: Auch nach dem Ablauf des Rettungsprogramms zeichnet sich keine Lösung im Schuldenstreit ab. Ministerpräsident Alexis Tsipras will nun doch am Referendum festhalten, und forderte seine Landsleute erneut auf, mit Nein zu stimmen. Ein Nein würde kein Bruch mit Europa bedeuten, sagte er in einer Fernsehansprache. Bis zur Volksabstimmung werde es keine …

Donnerstag, 2. Juli: Griechenland-Krise, Gas für Ukraine, Energiekennzeichnung, Rechtspopulismus in Dänemark Weiterlesen »

Mittwoch, 1. Juli: Hilfsprogramm für Griechenland abgelaufen, Roaming-Gebühren passe, Schiffsunglücke, Frankreich im NSA-Visier

⊂ EUROPA ⊃ Hilfsprogramm für Griechenland abgelaufen: Um Mitternacht ist das Hilfsprogramm für Griechenland ausgelaufen. Ministerpräsident Alexis Tsipras beantragt einen Zwei-Jahres-Kredit. Die Euro-Finanzminister haben die Bitte Griechenlands um Verlängerung des Hilfsprogramms abgelehnt, teilte Eurogruppen-Chef Dijsselbloem nach einer Telefonkonferenz mit. Den griechischen Banken gehen bald die Barreserven aus. Die griechische Notenbank prüft offenbar, den maximalen Auszahlungsbetrag …

Mittwoch, 1. Juli: Hilfsprogramm für Griechenland abgelaufen, Roaming-Gebühren passe, Schiffsunglücke, Frankreich im NSA-Visier Weiterlesen »

Dienstag, 30. Juni 2015: Tsipras knüpft sein politisches Schicksal an Referendum, EU-Verträge machen Grexit eigentlich unmöglich, Gabriel kritisiert osteuropäische Mitgliedsstaaten wege Flüchtlingspolitik

⊂ EUROPA ⊃ Tsipras knüpft sein politisches Schicksal an Referendum: Griechenlands Ministerpräsident Tsipras knüpft seine politische Zukunft an den Ausgang des Referendums. Griechenlands Banken bleiben bis zum 6. Juli geschlossen, Kunden können nur 60 Euro pro Tag abheben. EU-Kommissionspräsident Juncker kritisiert die griechische Regierung mit harten Worten. Griechenland will die heute fällige Rate an den …

Dienstag, 30. Juni 2015: Tsipras knüpft sein politisches Schicksal an Referendum, EU-Verträge machen Grexit eigentlich unmöglich, Gabriel kritisiert osteuropäische Mitgliedsstaaten wege Flüchtlingspolitik Weiterlesen »

Montag, 29. Juni 2015: Athen macht die Banken dicht, Griechenland hält Referendum ab, Türkei plant angeblich Intervention in Syrien

⊂ EUROPA ⊃ Athen macht die Banken dicht: Nach dem Scheitern der Schulden-Gespräche bleiben die griechischen Banken und die Börse vorerst geschlossen, die Notenbank führt Kapitalkontrollen ein. Die Europäische Zentralbank hatte zuvor beschlossen, die Notkredite für griechische Banken auf dem aktuellen Stand von rund 90 Mrd. Euro einzufrieren. Am Wochenende sollen allein über Geldautomaten mehr als …

Montag, 29. Juni 2015: Athen macht die Banken dicht, Griechenland hält Referendum ab, Türkei plant angeblich Intervention in Syrien Weiterlesen »

Freitag, 26. Juni 2015: Verhandlungen erneut vertagt – Einigung soll bis Montag stehen, Obama erhält freie Hand für den Freihandel, Keine Lösung für Flüchtlinge

⊂ EUROPA ⊃ Verhandlungen erneut vertagt – Einigung soll bis Montag stehen: Die Eurogruppe hat ihre Griechenland-Gespräche schon wieder unterbrochen. Vor dem Wochenende gibt es wohl kein Ergebnis. Bundeskanzlerin Angela Merkel strebt dem Vernehmen nach eine Einigung bis zur Öffnung der asiatischen Börsen am Montagmorgen an. Griechenland akzeptiert die Vorschläge der Gläubiger nicht. Nikos Filis, …

Freitag, 26. Juni 2015: Verhandlungen erneut vertagt – Einigung soll bis Montag stehen, Obama erhält freie Hand für den Freihandel, Keine Lösung für Flüchtlinge Weiterlesen »

Donnerstag, 25. Juni 2015: Finanzminister vertagen sich, Nato stockt schnelle Eingreiftruppe auf, USA hat auch französische Präsidenten abgehört

⊂ EUROPA ⊃ Finanzminister vertagen sich: Mit einer Stunde Verspätung hatte das Treffen der Euro-Gruppe begonnen und nur eine Stunde später war es schon wieder vorbei. Die Verhandlungen der drei Institutionen IWF, EZB und EU-Kommission mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras zuvor hatten lange gedauert. Die Kreditgeber lehnen die neuen griechischen Reformvorschläge ab und fordern …

Donnerstag, 25. Juni 2015: Finanzminister vertagen sich, Nato stockt schnelle Eingreiftruppe auf, USA hat auch französische Präsidenten abgehört Weiterlesen »

Mittwoch, 24. Juni 2015: Eine Einigung scheint möglich, USA schickt Panzer und Artillerie, Österreich will gegen Staatshilfe für britischen Atommeiler klagen

⊂ EUROPA ⊃ Eine Einigung scheint möglich: Die neue griechische Spar- und Reformliste trifft in Brüssel auf Zustimmung. Mittlerweile stellt sich aber die Frage, ob Tsipras die Reformen in Griechenland auch durchsetzen kann. Syrizas Linke verweigern ihm die Gefolgschaft. Eine Parlamentsmehrheit dürfte Tsipras aber mithilfe der anderen Parteien zustandebringen. Die EZB hat am Dienstag die …

Mittwoch, 24. Juni 2015: Eine Einigung scheint möglich, USA schickt Panzer und Artillerie, Österreich will gegen Staatshilfe für britischen Atommeiler klagen Weiterlesen »

Dienstag, 23. Juni 2015: Mittwoch geht es weiter, Ungleichheit bei den Einkommen in Europa wächst, Verhaltenes Echo auf Reformpläne der Fünf Präsidenten

⊂ EUROPA ⊃ Mittwoch geht es weiter: Der Euro-Krisengipfel ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Kommissions-Präsident Juncker glaubt aber an einen Kompromiss mit Griechenland noch diese Woche. Am Mittwoch gehen die Beratungen der Euro-Finanzminister weiter. Sie konnten die neuen Sparvorschläge von Griechenlands Premier Tsipras am Montag offenbar nicht mehr ausreichend prüfen, um den Regierungschefs eine …

Dienstag, 23. Juni 2015: Mittwoch geht es weiter, Ungleichheit bei den Einkommen in Europa wächst, Verhaltenes Echo auf Reformpläne der Fünf Präsidenten Weiterlesen »

Montag, 22. Juni 2015: Vor dem Treffen der Euro-Staaten, Fünf-Präsidenten-Bericht, Dänemark nach der Wahl

⊂ EUROPA ⊃ Vor dem Treffen der Euro-Staaten: Griechenlands Regierungschef Tsipras hat in einem Telefonat mit Angela Merkel und Jean-Claude Juncker neue Lösungsvorschläge angeboten. Französische Regierungskreise halten eine Einigung für möglich. Die sozialdemokratischen Finanzminister haben sich bei einem Treffen dafür ausgesprochen, Griechenland in der Eurozone zu halten und die Austeritäts-Politik zu beenden. Der griechische Finanzminister …

Montag, 22. Juni 2015: Vor dem Treffen der Euro-Staaten, Fünf-Präsidenten-Bericht, Dänemark nach der Wahl Weiterlesen »

Freitag, 19. Juni 2015: Volksabstimmung als möglicher Ausweg, Deutschland legt PKW-Maut auf Eis, Dänische Regierung abgewählt

⊂ EUROPA ⊃ Volksabstimmung als möglicher Ausweg: Das Treffen der Euro-Finanzminister geht ohne Ergebnis zu Ende. Eurogruppen-Chef Dijsselbloem zeigt sich resigniert. Die EU beruft ein Sondertreffen der Staats- und Regierungschefs am kommenden Montag ein. Sollten die Gespräche mit den Geldgebern scheitern, will die griechische Regierung das Volk über einen Grexit abstimmen lassen, sagt einer der …

Freitag, 19. Juni 2015: Volksabstimmung als möglicher Ausweg, Deutschland legt PKW-Maut auf Eis, Dänische Regierung abgewählt Weiterlesen »